Home Berichte Einsätze Organisation Ausrüstung Links Kontakt Intern
 
» Inspektionsbericht
» Informationsanlass
» Atemschutzuebungen
» Fahrstunde
» Leimentaler Rapport
» Mannschaftsuebung 4
» Leistungstest AS
» Rekrutierung

» Alle Berichte
» Suchen
 

Hauptübung 2010 vom 11. September 2010

Die Hauptübung wurde in zwei Teilen durchgeführt.

Die erste Übung fand mehr oder weniger unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Erneut war das Bauernhaus an der Ettingerstrasse Schauplatz der Übung. Die Ranghöheren der Feuerwehr wurden direkt im Verkehrsdienst eingesetzt. Damit durften die anderen AdF kräftig arbeiten. Man stellte einen Brand im Haus nach. Ziel war es ein Übergriff des Feuers auf die Scheune oder das Dach des Hauses zu unterbinden und das Feuer selbst zu löschen. Ausserdem musste der Verkehr für die ganze Einsatzzeit umgeleitet werden.

Nach Beendigung der Übung wurde der Rückzug ins Magazin angetreten wo es eine kurze Verschnaufpause gab.

Im zweiten, öffentlichen, Teil konnten dann Einwohner, Polizei und Angehörige anderer Feuerwehren eine interessante Übung beobachten. Auf dem Pausenplatz des Sekundarschulhauses Känelmatt I (K1) sowie in dessen Turnhalle fanden sich zahlreiche Beobachter und Interessierte ein. In der Turnhalle des K1 wurde eine 2-Zimmerwohnung nachgebaut. Das Ziel war es, dass die Besucher einmal einen Einblick bekommen was im Innern einer Wohnung geschieht wenn die Feuerwehr eintrifft. Die Besucher konnten von beiden Seite in die Turnhalle sehen. Nachgestellt wurde ein Brand, durch den Fernseher ausgelöst, sowie starke Rauchentwicklung. Damit die Sicht für die Zuschauer aber nicht behindert wurde hat man nicht den Raum eingenebelt sondern die Atemschutzmasken abgeklebt. Somit hatten die Feuerwehrmänner gar keine Sicht, was die ganze Sache auch ein wenig verkomplizierte. Durch die Übung führte Roland Imboden mit Erklärungen und Hintergrundinformationen. Nachdem alle, samt Zuschauer, beim Aufräumen geholfen haben gab es im Feuerwehrmagazin einen kleinen Apéro.

Zum Apéro gehörten auch die anschliessenden Beförderungen und Verabschiedungen.

Die Angehörigen der Feuerwehr sowie geladene Gäste gingen anschliessend in die Clubhütte des FC Therwil. Dort wurde der Hunger gestillt und man konnte noch ausgiebig die Zeit gemeinsam geniessen. Mit einem Auftritt des Magiers Mike Morgana war auch für eine super Abendunterhaltung gesorgt.

Hier einige Impressionen:

Text und Fotos: M. Imboden
» zu den grossen Fotos «
  

  
  

  
  

  
  

  
  

  
 
» [zurück] «
© Feuerwehr Therwil 2019