Home Berichte Einsätze Organisation Ausrüstung Links Kontakt Intern
 
» Hitzewarnung
» Dank an Arbeitgeber
» Mannschaftsuebung 3
» Fahrer-WK
» Führungsassistenten
» Fachvortrag FVBB
» OfWmKpl 3
» Of-Ausflug

» Alle Berichte
» Suchen
 

Atemschutzuebungen Mai vom 26. Mai 2016

Die Mai-Atemschutzübungen standen im Zeichen der Grundausbildung.

Das 1x1 des Atemschutzes wurde vor und in der Fahrzeughalle geübt. Jede Gruppe musste mehrere kleinere Atemschutzeinsätze durchspielen. Es drehte sich dabei alles um die Zeit. Ziel war es sich innert einer Minute mit Atemschutz auszurüsten und die Rettungen in der Fahrzeughalle in („Rekord-“)Zeit durchzuführen. Bei jedem Einsatz haben sich die verschiedenen Gruppen gesteigert und man konnte zwischen dem ersten und dem letzten Einsatz eine richtige Verbesserung erkennen. Bei den Rettungen war es spannend zu sehen, wie die AdF mit den „richtigen“ Personen umgegangen sind. Bei unseren Puppen gibt es überall Schlaufen für die Übungsleiter welche aber oftmals auch von den AdF für die Rettungen benutzt werden. Bei einem richtigen Einsatz stehen diese Schlaufen jedoch nicht zur Verfügung weshalb die Übung mit „richtigen“ Personen immer wertvoll ist.

Im eher theoretischen Teil der Übung durften die AdF zuerst notieren welche Messgeräte es in der Feuerwehr alles gibt. Dabei wurden zum Beispiel eine normale Uhr oder die Wärmebildkamera genannt. Das Gerät welches jedoch behandelt wurde war das Gasmessgerät. Zu diesem Thema gab es eine theoretische Einführung im Sitzungszimmer mit PowerPoint-Präsentation und allen wichtigen Hinweisen. Anschliessend wurde das Gasmessgerät im alten Magazin getestet. Mit verschiedenen Giftstoffen konnte die Reaktion des Gasmessgeräts getestet werden. Jeder AdF konnte das Gerät mal in die Hände nehmen und selber damit arbeiten.

Nun sind die Grundlagen wieder gefestigt und man kann bei der nächsten Übung darauf aufbauen und die Elemente zusammenbringen und etwas Neues dazu verbinden.

Text & Fotos: M. Imboden

» zu den grossen Fotos «
  

  
  

  
  

  
  

  
  

  
 
» [zurück] «
© Feuerwehr Therwil 2019