Home Berichte Einsätze Organisation Ausrüstung Links Kontakt Intern
 
» OfWm1
» KaderTagespikett 1
» OfWmKpl2
» Rekrutenuebung 2
» Mannschaftsuebung 1
» Rekrutenuebung 1
» Rekruteninfoabend
» Skiweekend

» Alle Berichte
» Suchen
 

Mannschaftsuebung 1 vom 23. Januar 2016

Während unsere neuen Rekruten seit dem frühen Morgen ihre zweite Rekrutenübung absolvieren musste der Rest der Mannschaft erst um 13.30 Uhr zur Mannschaftsübung antreten. Die Mannschaft wurde erstmals vom neuen Kommandanten begrüsst, der auch gleich eine Überraschung dabei hatte. Theologe Philippe Moosbrugger begrüsste die Mannschaft im Namen der Kirche und hat uns sowie unsere Fahrzeuge nach einem kurzen Bibelvers gesegnet – damit wir in unseren Einsätzen immer sicher sind. An dieser Stelle herzlichen Dank an Philippe Moosbrugger für sein Kommen und die Segnung.

Anschliessend fuhren alle AdF zum Gemeindewerkhof auf welchem die drei Übungsposten stattfanden.

Knoten & Schiebeleiter
Pascal und Dieter verlangten eine Leiterstellung im ersten Obergeschoss der Dreifachturnhalle. Dort musste eine steigunsichere Person über die Schiebeleiter gerettet werden. Dazu wurde das Wissen zu den verschiedenen Knoten abgefragt schliesslich benötigen wir neben der Brustbindung auch noch die Karabinerbremse oder den Achterknoten.

HLF – Quick & Safe
Philipp und Dominique wollten dafür kurze, schnelle und sichere HLF-Einsätze sehen. Ein simulierter Küchenbrand im ersten Obergeschoss des Werkhofs sollte nach dem Schema „Quick & Safe“ ausgeführt werden. Dazu benötigt wurde eine Druckleitung direkt ab HLF, ein Trupp bestehend aus zwei Mann mit Atemschutz ausgerüstet sowie einen Akkulüfter. Die Einsätze wurden ruhig und schnell nach Lehrbuch durchgeführt. Für einen solchen Einsatz benötigt man wenig Personal und kann bereits eine Menge erreichen.

Brandklassen & Löschmittel
Bei Tobias und Pascal wurde dann das Wissen der AdF abgefragt. Thema waren die verschiedenen Brandklassen und die passenden Löschmittel. Ein paar Brände wurden nachgestellt damit man die Löschmittel dann auch testen konnte.

Während der wohlverdienten Pause kamen dann auch die Rekruten von ihrer Übung zurück und durften zum ersten Mal ihre Atemschutzgeräte retablieren. Zwischenzeitlich ging bei der Mannschaft bereits der Pager los – die Einsatzübung hat begonnen. Die Einsatzübung wurde am Kirchrain 8 durchgeführt. Mehrere vermisste Personen, ein Brand und natürlich jede Menge Rauch. Das Gelernte konnte nun direkt eingesetzt werden.

Im Anschluss an die Einsatzübung kam dann die ganze Mannschaft zusammen. Die neuen Rekruten wurden vorgestellt und ihren Götti’s zugewiesen. Ausserdem wurde Lukas Gschwind verabschiedet, der an diesem Tag seine letzte Übung absolviert hat und nun die freie Zeit inskünftig mit der Familie verbringen wird. Im Löschstübli konnte man den Tag dann noch ein wenig ausklingen lassen.

Text: M. Imboden
Fotos: D. Wyss, C. Wermuth & M. Imboden

» zu den grossen Fotos «
  

  
  

  
  

  
  

  
  

  
 
» [zurück] «
© Feuerwehr Therwil 2019