Home Berichte Einsätze Organisation Ausrüstung Links Kontakt Intern
 
» Hitzewarnung
» Dank an Arbeitgeber
» Mannschaftsuebung 3
» Fahrer-WK
» Führungsassistenten
» Fachvortrag FVBB
» OfWmKpl 3
» Of-Ausflug

» Alle Berichte
» Suchen
 

Mannschaftsuebung 1 vom 22. Februar 2014

Die erste Mannschaftsübung im Jahr 2014 ging mit der Vorstellung unserer neuen Rekruten vor sich. Lukas, Tobias, Luca, Jenny und Lea starten ihr Rekrutenjahr mit einem zugewiesenen Götti. Sie lernten sich direkt beim Appell kennen.

Die Mannschaftsübung selbst war in vier Teile gegliedert. Zuerst gab es drei Posten welche absolviert werden mussten und danach eine Einsatzübung.

Verkehrsdienst:

So hiess einer der Posten. Die Gemeindepolizei und der zuständige Offizier nahmen sich dazu das ehemalige Polizeiauto zur Hilfe. Das Auto wurde mitten im Benkenkreisel stationiert und ein sollte das Szenario „Verkehrsunfall“ darstellen. Die Gemeindepolizei regelte daraufhin den Verkehr. Sobald die Feuerwehr eintraf musste der Gruppenführer die Ablösung und Organisation des Verkehrsdienstes übernehmen. Erfahrene Gruppenführer und eingespielte Teams meisterten diese Aufgabe problemlos.

Schiebeleiter:

Bei der Schiebeleiter ging es darum einige Stellungen der Leiter vorzunehmen. Weiter wurden die Sicherheitsbestimmungen repetiert. Zum Schluss musste noch eine steigunsichere Person aus dem zweiten Obergeschoss des Mühlebodenschulhauses gerettet werden.

HLF-Einsatz:

Der HLF-Einsatz diente zur Repetition auf was alles geachtet werden muss. Wer hat welchen Job im HLF und wo sollte wer sitzen? Danach wurde ein Einsatz durchgespielt. Im Benkenschulhaus musste unter Atemschutz abgesucht und gelöscht werden. Danach gab es eine Übungsbesprechung.

Einsatzübung:

Nach einer kurzen Pause piepsten die Pager los und wir hatten unsere Einsatzübung. Die Scheune bei der oberen Mühle wurde mit Rauchmaschinen ausgestattet und ein Brand wurde simuliert. Weiter mussten auch noch Personen (Puppen) gerettet werden. Die ganze Mannschaft war im Einsatz und erledigte die verschiedenen Aufträge sorgfältig, schnell und hoch konzentriert.

Nach der Einsatzübung fuhren wir alle wieder zurück ins Magazin und durften das Material retablieren. Danach gab es dann den wohlverdienten Feierabend.



Text & Fotos: M. Imboden
» zu den grossen Fotos «
  

  
  

  
  

  
  

  
  

  
 
» [zurück] «
© Feuerwehr Therwil 2019