Home Berichte Einsätze Organisation Ausrüstung Links Kontakt Intern
 
» Hitzewarnung
» Dank an Arbeitgeber
» Mannschaftsuebung 3
» Fahrer-WK
» Führungsassistenten
» Fachvortrag FVBB
» OfWmKpl 3
» Of-Ausflug

» Alle Berichte
» Suchen
 

Rekrutenübung 2 vom 25. Januar 2014

Pünktlich um 7. 00 Uhr trafen wir uns im Feuerwehrmagazin in Therwil.

Nach einer kleinen Besprechung ging es dann auch schon los: eine kleine Übung um warm zu werden und das gelernte von letzter Woche zu wiederholen. Simuliert wurde eine Löschaktion von einem Container, mit Hilfe des Feuerwehrautos, einer Zubringerleitung, einer Transportleitung und einer Druckleitung.

Nachdem wir einen korrekten Rückzug gemacht und alles wieder retabliert haben, begaben wir uns mit dem Mannschaftstransporter zum Dreispitz. Begleitet wurden wir den ganzen Tag von unseren Kollegen aus Biel-Benken. Kevin ist dort der einzige Rekrut in diesem Jahr und wurde von Daniel als Ausbildner begleitet.

Nach dem Zusammentreffen mit den anderen Rekruten und einer kurzen Info zum Tagesablauf gab es dann ein stärkendes Znüni.

Nun wurden die einzelnen Feuerwehren wieder aufgeteilt und es gab eine Art Postenlauf. Wir durften mit dem Innenangriff in einem brennenden Keller starten. Nach einigen Knoten in den Schläuchen gelang uns dieser Auftrag recht gut und wir konnten das Feuer löschen und eine Person retten.

Der zweite Posten war dann ein Brand in einem Eisenbahnwagen. Wieder wurden die verschiedenen Leitungen verlegt und wir löschten das Feuer im Wagon. Zusätzlich erstellten wir eine Halteleitung um die naheliegenden Bäume zu kühlen.
Die Zeit verging wie im Flug und es war bereits Mittag. Es gab Spaghetti.

Gesättigt begaben wir uns zu einem Theorieblock zum Thema Atemschutz. Uns wurde das Atemschutzgerät vorgestellt und ausführlich erklärt.

Dann begaben wir uns unter Atemschutz in ein Parkhaus wo wir unsere ersten Erfahrungen mit diesem Gerät machen konnten. Verschiedene Aufgaben wie Treppen laufen, Transport einer verletzten und/oder steigunfähigen Person, diverse Löscharbeiten und Gedächtnistraining forderten Höchstleistungen von uns.

Nachdem wir auch diesen Posten gemeistert haben, gab es einen gemeinsamen Schlusspunkt und wir fuhren erschöpft aber happy nach Hause. Wir verabschiedeten beim Dreispitz dann auch direkt Daniel und Kevin, da diese im eigenen Magazin retablierten. Wir retablierten unsere Atemschutzgeräte unter strenger Beobachtung im eigenen AS-Raum und machten sie wieder Einsatzbereit.

Danach begaben wir uns in die Löschstube und tranken gemeinsam unser wohlverdientes Feierabendbier.

Es war ein sehr interessanter und lehrreicher Tag. Wir bedanken uns bei unseren Feuerwehrkollegen die uns dies ermöglichten. Danke Schänggeli, Philipp, Roland und Daniel.

Text: Rekrut L. Hägeli
Fotos: M. Imboden

» zu den grossen Fotos «
  

  
  

  
  

  
  

  
  

  
 
» [zurück] «
© Feuerwehr Therwil 2019