Home Berichte Einsätze Organisation Ausrüstung Links Kontakt Intern
 
» OfWmKpl2
» Rekrutenuebung 2
» Mannschaftsuebung 1
» Rekrutenuebung 1
» Rekruteninfoabend
» Skiweekend
» OfWmKpl1
» Kader Tagespikett 5

» Alle Berichte
» Suchen
 

Hauptübung vom 26. Oktober 2002

Die Hauptübung des Jahres 2002 war ganz vom Rücktritt des Kommandaten Hptm Jörg Ledermann geprägt. Nach 20 Jahren Feuerwehr, wovon 9 Jahre als Kommandant, übergab er das Kommando an Roland Kiefer. Weiter traten Adrian Studer, Walter Feigenwinter und Thomas Brodbeck vom aktiven Feuerwehrdienst zurück. Um den Rücktritt auch entsprechend feierlich und würdig zu gestalten, wurden die Abtretenden von den zwei ehemaligen Kommandanten Heini Gerstner und Walter Brunner, auch Beck Walti genannt, begleitet.

» zu den grossen Fotos «
Als Fahrzeug diente dieser illustren Gruppe den ganzen Nachmittag das älteste TLF der Schweiz.

  
Am Nachmittag standen zwei Posten sowie ein Grossangriff auf dem Programm. Als Übungaannahme für den Grossangriff diente ein Brand in der Firma Aquametro mit diversen Rettungen.

Befehlsausgabe des Eisatzleiters Ein Geräteführer besteigt die Handschiebeleiter zur Rettung einer steigunsicheren Person.
Nach dem Retablieren war es dann soweit, die Mannschaft wartete auf die Kommandoübergabe.

Hptm Jörg Ledermann würdigte in seiner letzten Rede nochmals die professionelle Arbeit der Feuerwehr Therwil und dankte allen Feuerwehrkameraden für den geleisteten Einsatz. Weiter konnte er mehrere Personen befördern.
In einer kurzen Ansprache würdigte Gemeinderat und Löschvorsteher Peter Brodbeck die Arbeit von Jörg Ledermann und überreichte Ihm ein Geschenk der Gemeinde Therwil.

Die Kommandoübergabe von Hptm Jörg Ledermann zum frisch beförderten Hptm Roland Kiefer.
Nach einer aufregenden Enthüllungsshow wurde Jörg Ledermann ein Hydrant mit Gedenktafel überreicht. Dieser wurde von sämtlichen Personen unterschrieben.

Präsentation des Desserts durch den Zivilschutz Therwil, welcher die Bewirtung des Kompanieabends professionell durchführte.
 
» [zurück] «
© Feuerwehr Therwil 2019