Home Berichte Einsätze Organisation Ausrüstung Links Kontakt Intern
 
» OfWmKpl2
» Rekrutenuebung 2
» Mannschaftsuebung 1
» Rekrutenuebung 1
» Rekruteninfoabend
» Skiweekend
» OfWmKpl1
» Kader Tagespikett 5

» Alle Berichte
» Suchen
 

Mannschaftsübung 1 vom 9. März 2013

Am Samstag, 9. März, fand die erste Mannschaftsübung im Jahr 2013 statt. So war es auch für die Rekruten die erste Übung mit der ganzen Mannschaft. Zu diesem Anlass wurden sie herzlich begrüsst und ihrem Gotti oder Götti zugewiesen. Gotti und Götti sind im Rekrutenjahr sozusagen für ihre Schützlinge zuständig und helfen den ihnen sich einzufinden. Nachdem die Mannschaft die neuen Gesichter inklusive dazugehörendes/r Gotti/Götti zu Gesicht bekam ging es zum nächsten Element der Übung. Auf dem Platz des Feuerwehrmagazins wurde das Mannschaftsfoto geschossen. Wir danken dem Fotografen an dieser Stelle herzlich, welcher sehr kurzfristig eingesprungen ist und einen tollen Job gemacht hat! Die ganze Mannschaft wurde mit HLF und Pio abgelichtet. Auch die Gruppe der Fahrer und das Kommando wurden noch separat geblitzt. Dann ging die eigentliche Übung endlich los…

Es gab drei verschiedene Lektionen. In der ersten Lektion wurden die HLF-Grundsätze repetiert. Für welche Einsätze wird das HLF benötigt? Wer ist Beifahrer? Wer muss sich mit Atemschutzgeräten ausrüsten? Was ist sonst noch zu beachten? Nachdem die Theorie repetiert wurde ging es ans „eingemachte“. Eine kleine Einsatzübung wurde durchgespielt.

In Lektion zwei wurden die, für die Feuerwehr relevanten, Knoten und Seiltechniken repetiert. Dazu gehörten auch die 8er-Schlaufe, die Karabinerbremse etc. Von der Höhensicherungstruppe wurde man in diesem Posten instruiert und jeder hatte Zeit um die Knoten selber auszuprobieren. Dann wurde in diesem Posten noch die Teleskopleiter vom Pio vorgestellt.

Die Gemeindepolizei instruierte in Lektion drei wie man den Verkehr richtig regelt. Auf was muss geachtet werden? Was ist wichtig? Was passiert wenn jemand sich nicht an die Zeichen hält? Nach der Theorie durften einige AdF mit dem Gemeindepolizisten auf die Strasse und bei der Ausfahrt Aldi/McDonalds den Verkehr regeln. Es war anscheinend nicht ganz so einfach wie es vielleicht aussah.

Die Einsatzübung von diesem Tag fand nach einer kleinen Pause in der Garage Gutzwiller AG in Therwil statt. Wir danken herzlich für die zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten und die anschliessenden Getränke. Die AdF hatten alle Hände voll zu tun, da die Garage über sehr grosse Räume verfügt und man nichts sah. Die AdF gingen mit verschiedenen Druckleitungen in das Gebäude und suchten zwei vermisste Personen. Die Person (Puppe) im Keller wurde sehr rasch gefunden. Die Räumlichkeiten mussten so oder so gelüftet werden. Sobald der Rauch abgezogen war konnte die gefundene eingeklemmte Person unter dem Auto (eine Puppe) gerettet werden. Die Übungsbesprechung wurde nach den neuen Bestimmungen durchgeführt. Und zum Schluss durfte das Material dann retabliert werden.

Text: M. Imboden
Fotos: M. Frossard

» zu den grossen Fotos «
  

  
  

  
  

  
  

  
  

  
 
» [zurück] «
© Feuerwehr Therwil 2019