Home Berichte Einsätze Organisation Ausrüstung Links Kontakt Intern
 
» OfWm1
» KaderTagespikett 1
» OfWmKpl2
» Rekrutenuebung 2
» Mannschaftsuebung 1
» Rekrutenuebung 1
» Rekruteninfoabend
» Skiweekend

» Alle Berichte
» Suchen
 

Atemschutzübungen 2 vom Juni 2012

Für die Atemschutzübungen im Juni gab es drei Posten. Die Anwesenden wurden somit in Gruppen eingeteilt. Alle Posten fanden auf dem Gelände des Känelmatt 1 statt.

Im Posten 1 war das Thema Feuer und dessen Bekämpfung: Im Keller des Gebäudes wurden dazu zwei Feuer gestellt. Eines war gleich im vorderen Bereich, ein weiteres im hinteren Teil des Kellers. Die AdF mussten beide Feuer bekämpfen, sprich löschen, und dabei vorgehen wie sie es gelernt haben.

Die Rettung von Personen war im zweiten Posten die Aufgabe. Im zweiten Obergeschoss des Schulhauses (Turm) mussten drei Personen gerettet werden. Damit die Übung nicht zu schnell fertig war, aber auch um die AdF auf ihre Fitness zu testen, durfte jeweils nur eine Person pro Aufstieg gerettet werden. Situationsannahme war, dass das Gebäude voll mit Rauch ist. Die AdF mussten entscheiden in welcher Reihenfolge sie die Personen retten. Zu diesem Zweck war angeschrieben, wie der Zustand der Personen ist. Eine Person war bewusstlos, eine hatte starke Brandwunden und eine musste sich tot stellen. Ohne Diskussion musste die verstorbene Person natürlich am Schluss geborgen werden. Mittels Schleifsack und Rettungshaube wurden somit alle drei Personen aus dem Gebäude geholt. Ziel war es, an alle wichtigen Utensilien zu denken, und die Reihenfolge der Rettung richtig anzugehen. Ausserdem wurde im zweiten Posten auch noch die Theorie zum Atemschutz wiederholt.

Im Posten 3 wurde die Wärmebildkamera im Detail angesehen. Die Fragen wie funktioniert sie, wo ist sie auf dem Fahrzeug versorgt und wie geht man damit um wurden besprochen. Anschliessend gab es einen kleinen Einsatz im Chemieraum des K1. Es mussten verschiedene Gegenstände aufgespürt und definiert werden.

Nach Beendigung der Posten wurde das Material retabliert und die Mannschaft hat sich zurück ins Magazin verschoben. Dort wurden noch die Atemschutzgeräte kontrolliert und wieder einsatzfähig gemacht. Danach war die Übung fertig.

Text: M. Imboden
» zu den grossen Fotos «
  

  
  

  
  

  
  

  
  

  
 
» [zurück] «
© Feuerwehr Therwil 2019