Home Berichte Einsätze Organisation Ausrüstung Links Kontakt Intern
 
» Materialkenntnis
» Notvorrat
» Kurs SFV Waldbrand
» KaderTagespikett 2
» Leimentaler Rapport
» OfWm2
» Praesentation
» Eierlaeset

» Alle Berichte
» Suchen
 

Mannschaftsübung 2 vom 28. April 2012

In der ersten (fand am 10. März 2012 statt) und in der zweiten Mannschaftübung vom 28. April 2012 sind die AdF in zwei Gruppen geteilt. Fotos gibt es von beiden Gruppen jedoch nur von der zweiten Mannschaftsübung. Aus technischen Gründen findet man die Fotos von der Gruppe „ifa“ beim Bericht zur ersten Mannschaftsübung. Der Bericht zur ersten Mannschaftsübung geht im Detail auf den Übungsteil im ifa ein. Im Bericht vom 28. April wird vorwiegend auf die Tätigkeiten der Gruppe in Therwil eingegangen.

Pünktlich um 13.30 Uhr starteten die in Therwil verbliebenen AdF in den Übungsnachmittag. Die Mannschaft wurde in zwei Gruppen geteilt. Es gab an diesem Nachmittag verschiedene Posten zu bearbeiten.

In einem Posten wurde das Thema „HLF“ bearbeitet. Was ist ein HLF (Antwort: Hilfeleistungsfahrzeug), was ist wichtig und muss beachtet werden, wann wird das HLF eingesetzt – dies sind nur einige Fragen welche geklärt und repetiert wurden. Man ist nochmals auf den genauen Ablauf mit und rund ums HLF eingegangen. Mit zwei kleineren Einsätzen wurde das eben nochmals Repetierte in die Praxis umgesetzt.

Im zweiten Posten wurden unter anderem die hydraulischen Geräte angesehen. Die Gruppe wurde dazu nochmals geteilt damit man nicht in zu grossen Teams arbeiten musste. Einige der AdF mussten oder konnten noch nie mit diesen Geräten arbeiten. Es war deshalb gut, dass man es ihnen zeigen konnte. Für die anderen war dies eine Repetition. Neben der eigentlichen Frage, wie man die Geräte bedient ging es auch um die Sicherheitsfragen und was man dazu alles benötigt.
Im einen Teil war das Thema Tigersäge und als hydraulisches Gerät der Spreizer. Die Aufgabe mit der Tigersäge war einfach: Inbetriebnahme und absägen einer Eisenstange. Anschliessend musste ein Stück Holz abgesägt und unteranderem in der Mitte des Holzes ein Einschnitt gemacht werden. Mit dem Spreizer mussten die AdF einen Betonblock anheben und abstützen.
Im anderen Teil war die Aufgabe eine schwere Mulde mittels Hebekissen und Habegger um einige Meter zu verschieben. Dazu wurden die beiden Mittel erst erklärt. Mit den Hebekissen hat man die Mulde anschliessend angehoben. Mit der altbewährten Technik einiger runder Holzpflöcke und dem Habegger wurde die Mulde dann verschoben.

Nachdem alle Gruppen sich wieder im Magazin versammelt hatten, wurden die Fahrzeuge gewaschen und das Material versorgt. Kurz darauf traf auch die Gruppe aus dem ifa ein und gemeinsam wurde auch dieses Material untergebracht. Ebenfalls gereinigt wurde das Fahrzeug von Reinach, welches für die Gruppe vom ifa samt Fahrerin ausgeliehen wurde.

Mit dem Abtreten wurde auch das Geburtstagskind des Tages beglückwünscht und beschenkt. Auch ein Ständchen gab es dazu. Nach der Übung ist man noch mit dem Geburtstagskind zusammen gesessen und hat den Abend ausklingen lassen.

Text: M. Imboden
Fotos: M. Imboden (sind aus Therwil von der zweiten Mannschaftsübung)

» zu den grossen Fotos «
  

  
  

  
  

  
  

  
  

  
 
» [zurück] «
© Feuerwehr Therwil 2019